vererben erben ver-erben.de

Fragen im Erbrecht: 

Wer wird Erbe?

Es ist zu unterscheiden zwischen der gesetzlichen Erbfolge und der gewillkürten Erbfolge, also der Regelung in einem Testament oder einem Erbvertrag. Mit der gewillkürten Erbfolge kann man also die gesetzliche Erbfolge ändern.

Wird beim Tode eines Ehepartners der überlebende Ehepartner automatisch Alleinerbe?

Nein! Wenn Sie als Ehepartner wollen, dass der Überlebende Alleinerbe wird, sollte dieser Wille in einem Testament geregelt werden.

Kann der geschiedene Expartner nach der Scheidung noch Erbe werden?

Ja! Nach der Scheidung ist auf jeden Fall über ein Geschiedenentestament nachzudenken. Nach dem Tode des gemeinsamen Kindes kann der Expartner erben.

Wie wird man Erbe?

Erbe wird man von selbst. Man muss die Erbschaft nicht annehmen. Wenn man nicht Erbe werden will, muss man die Erbschaft ausschlagen. Zu beachten ist die 6 Wochen Frist zur Ausschlagung.

Kann ich einfach so ausschlagen?

Um die Erbschaft wirksam auszuschlagen muss eine bestimmte Form eingehalten werden. Durch ein einfaches Schreiben kann nicht ausgeschlagen werden.

Können Ehegatten ein Testament gemeinsam errichten?

Ja! Ehepartner können ein gemeinschaftliches Testament errichten. Ein Ehepartner kann das Testament abschreiben, der andere Ehepartner muss dieses dann mit unterschreiben.

Häufig werden die Ehepartner sich zu Alleinerben und die gemeinsamen Kinder als Schlusserben einsetzen.( Berliner Testament)

Kann ich als Ehepartner meine Schlusserbeneinsetzung im Berliner Testament nach dem Tode des Partners ändern?

Nein! Mit dem Tode des Erstversterbenden tritt für den länger lebenden Ehegatte eine Bindungswirkung ein. Dies gilt es bei der Erstellung des Testaments zu berücksichtigen.

 

 

google-site-verification: google502f35e49a26f671.html